Mitten im Herbst spürt man schon die ersten Auswirkungen von Stürmen und Niedrigluftgebieten, denn langsam wird es empfindlich kalt. Somit beginnt auch offiziell die Heizperiode, welche von September bis März nächsten Jahres geht. Eine lange Zeit die auch teuer werden kann, wenn im Haus alte Fenster verbaut worden sind. Einfachverglasungen sind aufgrund der schlechten Isolierung echte „Klimakiller“ und sollten unbedingt sofort ausgetauscht werden. Nicht viel besser sind Fenster, welche schon viele Jahre ihren „Dienst“ verrichten und einen schlechten U oder K Wert aufweisen. Dabei gilt, je niedriger der K – Wert, umso besser ist die Isolationswirkung vom Fenster. Die Unterschiede können gravierend ausfallen, sodaß sofortige Maßnahmen notwendig und zu ergreifen sind. Im Herbst hat man noch etwas Zeit, aber die Wärmeverluste fallen im Winter bedeutend höher aus. Wer hier nicht vorgesorgt hat, der muss sich über hohe Heizkosten nicht wundern.

Lohnt sich ein Austauschen der Fenster im Haus ?
Sicherlich ist so ein Austausch immer erst auch eine große Investition, aber langfristig gesehen lohnt es sich. Hierbei ist zu klären, ob der Fensterrahmen soweit in Ordnung ist und nur das Glas ausgetauscht werden müßte. So kann man viel Geld sparen und die Arbeit ist vom Glaser auch schneller erledigt. Übrigens sind Isolierfenster nicht zwangsläufig gut, denn heutige Modelle können mitunter 5x so effektiv sein. Ein Beispiel:

30 Jahre alte Isolierfenster haben einen K – Wert von knapp 3,0 ( Wärmedurchgangskoeffizient ). Fasst man im Winter die Glasinnenseite an, dann ist sie eiskalt. Ein Zeichen für schlechte Isolierung. Neue Fenster haben Werte von 0,7 was sie zu echten Sparwundern macht. In diesem Beispiel würden sie eine mehr als 4fach verbesserte Isolationswirkung aufweisen. Glasfenster gelten als Isolierschwachstelle in einem Haus, sodaß hier viel Wärme verloren geht. Durch eine vernünftige Sanierung von einer Glaserei kann man schnell die Investitionskosten wieder herausbekommen.

Glassanierung durch die Glaserei Nolting in Hannover
Wichtig ist eine ausführliche Beratung über den Aufwand, Möglichkeiten, Produkte, Kosten, … denn so vermeidet man „böse“ Überraschungen und handelt immer im Sinne des Kunden. Gerne helfen wir Ihnen durch unsere Erfahrung und kompetenten Glaser zukünftig Heizkosten im Herbst/Winter zu sparen. Wir übernehmen für Sie die Planung, Bestellung der Produkte und die fachgerechte Montage direkt vor Ort.

Benötigen Sie weitere Informationen über unsere Glaserei in Hannover, dann rufen Sie uns unter der Nummer 0511 – 86 36 01 an, oder schicken Sie uns eine E-Mail und unsere Glaser vereinbaren mit Ihnen einen Termin.

Pin It on Pinterest

Share This